„HANDS-ON: An ECOLA exhibit designed by J. MAYER H.“ in der Sto-Werkstatt

27. August 2015 - 13:01

Die Eröffnung der Ausstellung “HANDS-ON: An ECOLA exhibit designed by J. MAYER H.” in der Sto-Werkstatt in Clerkenwell/London findet am 23. September 2015 im Rahmen des London Design Festivals statt. Das Architekturbüro des renommierten deutschen Architekten J. MAYER H. hat inspiriert von den vergangenen ECOLA Awards eine eindrucksvolle Installation gestaltet. Das Ausstellungskonzept zelebriert die Oberflächen, Texturen und Details an Gebäuden quer durch Europa.

The European Conference of Leading Architects (ECOLA) wird von dem Architekturmagazin AIT organisiert und ist ein internationaler Nominierungswettbewerb mit Fokus auf dem Werkstoff Putz als Architektur prägendes Element. Die HANDS ON Ausstellung präsentiert alle Siegerprojekte seit dem Jahr 2006 bis zu den aktuellen Gewinnern, die im Mai 2015 unter dem Juryvorsitz von Sir Peter Cook ausgewählt wurden.

Inspiriert durch die Erfahrungen des ECOLA Awards schafft HANDS-ON einen durch Texturen und Materialien geprägten Ort, in dem die Gewinnerprojekte gezeigt werden. Als Kernstück der Ausstellung hat J. MAYER H. eine freistehende Skulptur in Form einer abstrahierten Hand entworfen, die die visuelle Verbindung zwischen der Handarbeit, die nach wie vor das Verputzen dominiert, und der haptischen Qualität des Materials darstellt. Das multifunktionale Objekt dient als Sitzgelegenheit und Forum für Diskussionen über die Projekte, die gleichzeitig an die umgebenden Wände projiziert werden. Architekturprojekte aus 20 europäischen Ländern, die sich sowohl in Größe und Stil als auch Typologie und Gestaltung unterscheiden, zeigen die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten des Materials Putz sowie dessen wesentliche Rolle im Gestaltungsprozess.

Amy Croft, Kurator der Sto Werkstatt:
„Mit dem Archiv des ECOLA Awards zu arbeiten, eröffnet uns die Gelegenheit, die beste europäische Architektur zu würdigen und aus der Perspektive der Architekten die gestalterischen Grenzen des Werkstoffs Putz zu entdecken. J. MAYER H. ist ein Architekturbüro, das die Möglichkeiten von Werkstoffen bis an die Grenzen des Machbaren ausreizt. Diese Herangehensweise begeistert uns und wir freuen uns über die Zusammenarbeit im Rahmen der Ausstellung HANDS ON in der Sto Werkstatt.“

Jürgen Mayer H., Gründungspartner von J. MAYER H. in Berlin:
“Mit HANDS ON erkunden wir die unterschiedlichen Charakteristiken und Qualitäten von Putz – seine Struktur, Farbe und Körnung. Mit Putz als primärem Baumaterial haben wir ein Gerüst geschaffen, das einen Ort des Verweilens und der Begegnung sowie eine Projektionsfläche für die ECOLA Projekte mit einer Oberfläche verbindet, die das Handwerk von Putzfassaden präsentiert.“

Überzogen wird die Skulptur mit einem stark reliefartigen, sinnlichen und visuell auffälligen Strukturputz. Dieser „Schwarzwälder Bollenputz“ stammt traditionell aus dem Schwarzwald und fällt besonders durch die äußere Erscheinung seiner großen, unebenen Struktur auf. Für die Ausstellung wurde die Oberfläche mit Sto-Miral gestaltet. Durch die Verbindung von Form und Material ermöglicht HANDS ON eine direkte Erfahrung mit Putz und erlaubt den Besuchern die physischen Qualitäten des Werkstoffs zu erforschen.

Die Ausstellung sowie die Publikationen, die begleitend zu jedem ECOLA Award erscheinen, geben den Besuchern die Mögichkeit, Projekte von führenden europäischen Architekturbüros, wie Miller & Maranta, Adjaye Associates, David Chipperfield Architects, Delugan Meissl Associated Architects, ATELIER SOUKUP, John Pawson, x architekten, Carlos Arroyo Architects, Atelier Zafari und vielen anderen, kennen zu lernen.

Der Eintritt zu HANDS ON ist kostenlos. Die Ausstellung ist vom 23. September bis zum 27. November 2015 in der Sto Werkstatt in der Woodbridge Street in Clerkenwell/London zu sehen.

Öffnungszeiten
23. September – 27. November 2015, Mi –Fr, 10h-17h

Öffnungszeiten während des London Design Festivals
Dienstag, 22. September –Samstag, 26. September, 10h-17h

Vernissage
Dienstag, 22. September 18:30h-21h
Anmeldung wird erbeten an werkstatt@sto.com

Sto Werkstatt
7-9 Woodbridge Street
London EC1R 0EX
http://werkstatt.sto.com/en/home/home.html
Tel: +44 (0) 20 7222 2221

Foto: 
Bildunterschrift: 
HANDS-ON: An ECOLA exhibit designed by J. MAYER H.